Contact Me

Use the form on the right to contact me.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Forschungsprojekte

Aktuelle Forschungsprojekte und Forschungsthemen

 

Zusammen mit meinem Team an der Universität Bern und in Kooperation mit internationalen Kollegen und Kolleginnen arbeiten wir aktuell insbesondere an folgenden Themen: 

  • Integration von Beruf und Familie in der Laufbahnentwicklung
  • Laufbahnentwicklung von älteren Mitarbeitenden
  • Arbeitsmotivation und Berufsorientierungen bei Jugendlichen
  • Selbst-gesteuertes Karrieremanagement im Übergang von Studium in Beruf
  • Ursachen und Konsequenzen von Karriereunsicherheit
  • Persönlichkeit und Berufserfolg

 
 

Integration von Beruf und Familie in der Laufbahnentwicklung

Die moderne Arbeitswelt verlangt eine erfolgreiche Integration von Beruf und Familie. Wir erforschen, wie Personen Beruf und Familie in ihrer Laufbahnentwicklung berücksichtigen und wie Beruf und Familie sich gegenseitig beeinflussen.

Der Zunahme von flexiblen Arbeitsformen, die steigende Zahl der Frauen in der Erwerbsbevölkerung sowie Generationsunterschiede in Einstellungen gegenüber der Arbeit haben zu einer stärkeren Verbindung von Arbeit und Familie geführt. Viele berufliche Entscheidungen, wie zum Beispiel welcher Beruf ergriffen oder ob eine Führungslaufbahn eingeschlagen wird, werden von familiären Faktoren beeinflusst. Anhand mehrerer Befragungen von berufstätigen Frauen und Männern in verschiedenen Laufbahnphasen erforschen wir, wie Personen familiäre Faktoren in ihre Karriereentwicklung und Karriereplanung einbeziehen. Ebenso untersuchen wir, wie familiäre Faktoren die berufliche Entwicklung und den Berufserfolg beeinflussen. 

Photo by monkeybusinessimages/iStock / Getty Images

PUBLIKATIONEN AUS DIESEM PROJEKT


Photo by Goodluz/iStock / Getty Images

LAUFBAHNENTWICKLUNG VON ÄLTEREN MITARBEITENDEN

Die demographische Entwicklung führt in vielen Ländern zu einer immer älter werdenden Erwerbsbevölkerung. Wir erforschen, wie eine positive Laufbahnentwicklung im Alter erreicht werden kann und wie Organisationen ältere Mitarbeitende gezielt in ihrer beruflichen Entwicklung fördern können.

Ältere Mitarbeitende besitzen vielfältige Erfahrungen und Kompetenzen. Aber sie befinden sich auch in einer Laufbahnphase, die neue Anforderungen und Herausforderungen stellt. Die späte Laufbahnphase und der Übertritt in den Ruhestand sind nicht nur ein kontinuierlicher Rückzug aus dem Erwerbsleben sondern eine neue, aktive Laufbahnphase. Wir erforschen, welche Faktoren für ältere Mitarbeitende für eine positive Arbeitserfahrung besonders wichtig sind. Ebenso untersuchen wir, wie Laufbahnen von Personen und Organisationen vor, während und nach dem Übertritt in den Ruhestand erfolgreich gestaltet werden können.

PUBLIKATIONEN AUS DIESEM PROJEKT


Arbeitsmotivation und Berufsorientierungen bei Jugendlichen 

Wir erforschen mittels einer mehrjährigen Erhebung bei Schweizer Jugendlichen in der Schule und Berufsbildung wie sich Einstellungen gegenüber der Arbeit herausbilden und über die Zeit entwickeln.

Der Übertritt von der obligatorischen Schule in eine berufliche Grundbildung und die erfolgreiche Bewältigung der Berufsausbildung ist eine der wichtigsten Phasen der beruflichen Entwicklung für die Mehrheit der Jugendlichen in der Schweiz. Wir untersuchen bei mehreren Gruppen von insgesamt über 2'000 Jugendlichen in der Schule und Berufsbildung die Entwicklung von verschiedenen Einstellungen gegenüber der Arbeit. Das Projekt liefert Impulse für die Berufsberatung, den Berufswahlunterricht und die Berufsbildung. Ebenso liefert das Projekt Erkenntnissen darüber, wie der positive Einstieg von Jugendlichen ins Berufsleben optimal gefördert werden kann.

Photo by JackF/iStock / Getty Images

PUBLIKATIONEN AUS DIESEM PROJEKT


Photo by PeopleImages/iStock / Getty Images

Selbst-gesteuertes Karrieremanagement im Übergang von Studium in Beruf

Wir untersuchen wie sich Einstellungen zur Karriere von Studenten während des Studiums entwickeln. Ebenso erforschen wir, welche Faktoren Karriereerfolg bei Hochschulabsolventen fördern.

Die heutige Arbeitswelt fordert eine zunehmende Selbstverantwortung in der eigenen Karriereentwicklung. Ein selbst-gesteuertes Karrieremanagement hat wichtige Implikationen für Arbeitserfolg, Arbeitsqualität, sowie für die allgemeine Lebensqualität hat. Unsere Forschung untersucht die aktive Gestaltung der eigenen Karriere als dynamische Interaktion von Karriereorientierungen, Karriereengagement und persönlichem und betrieblichem Kontext beim Übertritt von Studium in den Beruf. Ziel der Forschung ist es, besser zu verstehen, wie Studierende und Hochschulabsolventen die Arbeit und Karriere als zentralen Lebensbereich selbstgesteuert gestalten und wie diese Selbstgestaltung mit Karriereerfolg, Arbeitszufriedenheit, Arbeitsqualität und Arbeitsengagement in Organisationen zusammenhängt. Die Ergebnisse erweitern die Erkenntnis über Bedingungen, Prozesse und Auswirkungen von Selbststeuerung der eigenen Karriere für Individuen, Universitäten und Unternehmen. Zudem ergeben sich Implikationen für die persönliche Karriereplanung, die Laufbahnberatung und die Personalentwicklung.

Publikationen aus diesem Projekt


Ursachen und Konsequenzen von Karriereunsicherheit

Karriereunsicherheit ist in unserer Gesellschaft zunehmend präsent und wird vornehmlich mit negativen Konsequenzen verbunden. Wir erforschen Ursachen und Folgen von Karriereunsicherheit.

Das Forschungsprojekt verfolgt mehrere Zielstellungen. Erstens soll besser verstanden werden, was Karriereunsicherheit überhaupt ist und wie man Karriereunsicherheit messen kann. Zweitens sollen Ursachen von Karriereunsicherheit auf individueller, organisationaler und gesellschaftlicher Ebene identifiziert werden. Drittens werden mögliche Folgen von Karriereunsicherheit untersucht. Um diese Ziele zu erreichen werden verschiedene Interviews und Befragungen mit Erwerbstätigen in der Schweiz durchgeführt. Die Ergebnisse leisten einen Beitrag dazu, wie Personen und Organisationen eine sicherere und somit auch nachhaltigere Karriereentwicklung erreichen können.

Photo by Hemera Technologies/AbleStock.com / Getty Images

Publikationen aus dem Projekt


Photo by AndreyPopov/iStock / Getty Images

Persönlichkeit und Berufserfolg

Wir erforschen den Zusammenhang von Persönlichkeit und Berufserfolg. Dazu werden mehrere Gruppen von berufstätigen Personen befragt sowie repräsentative Daten von der schweizerischen und deutschen Erwerbsbevölkerung analysiert.

Eigenschaften von Personen beeinflussen deren Berufswahl und Laufbahnentwicklung. Eine wichtige Eigenschaft sind die relativ stabilen Verhaltenspräferenzen einer Person – ihre Persönlichkeitseigenschaften. Das vorliegende Projekt untersucht, inwieweit Persönlichkeitseigenschaften die Berufswahl und den Berufserfolg beeinflussen, mit einem spezifischen Fokus auf Geschlechtsunterschiede. Das Projekt beinhaltet eine Analyse der Daten der Schweizerischen Arbeitskräfteerhebung (SAKE) um den gegenwärtigen Stand und die historische Entwicklung von Personen in verschiedenen psychologischen Typen von Berufen zu erheben. Wir untersuchen auch anhand des Schweizer Haushalt-Panels (SHP), wie Persönlichkeitseigenschaften den ausgeübten Berufs-Typ vorhersagen und ob dieser Zusammenhang für Männer und Frauen unterschiedlich ist. Schliesslich erforscht das Projekt mit zahlreichen Befragungen von Erwerbstätigen, wie Persönlichkeitseigenschaften Arbeits- und Karriereerfolg bestimmen. Das Projekt leistet einen Beitrag dazu, die Struktur des Schweizerischen Arbeitsmarktes von einer psychologischen Perspektive her besser zu verstehen. Ebenso wird unser Wissen darüber erweitert, wie Persönlichkeitseigenschaften, Geschlecht und Berufserfolg zusammenhängen.

Publikationen aus dem Projekt